Schuljahr 2019/2020

Im Schuljahr 2019/20 besuchen 50 SchülerInnen die Volksschule. Die Volksschule wird in diesem Jahr zweiklassig geführt. Bürgermeister Roman Sigmund konnte 11 Tafelklassler begrüßen und ihnen die großen Schultüten überreichen.

Die 1. Klasse unterrichten Christina Mayer und Marion Ziggerhofer. Für die 2. Klasse sind Martina Krenn und Christiane Alker verantwortlich. Rosa Schöber unterrichtet Religion und bereitet die Messen vor. Auch unsere Leseomis unterstützen uns wieder.

So wie im Vorjahr gibt es wieder eine Bläserklasse, geleitet von Thomas Märzendorfer. Wir bieten auch Englischworkshops, Musikstudio und kreatives Gestalten an. Die pädagogische Nachmittagsbetreuung wird hervorragend von Frau Sylvia Pfeifer geführt. Die Kinder fühlen sich bei ihr sehr wohl.

In diesem Schuljahr läuft die Kooperation mit dem Kindergarten weiter. Einige VS Kinder wirkten auch bei der Eröffnung des neuen Kindergartens am 29.11. 2019 bei und sagten ein Gedicht auf.

Die 3. und 4. Schulstufe besuchten St. Pölten – unsere Landeshauptstadt. Hier muss man die Organisatoren loben. Die SchülerInnen dürfen diese Stadt erleben – mit allen Sinnen. Sehr gut geschulte FührerInnen begleiten die Schulkinder durch das alte und neue St. Pölten.

Die 4. Klasse fuhr nach Carnuntum und begab sich dort auf römische Spurensuche. Danke an Frau Zidek, die mitgeholfen hat, dass dieser Tag ein besonderer wurde.

Die 4. Schulstufe wird auch zu den Kooperationsstunden nach Orth fahren – Physikstunden, Kochen, Mathematik und Englisch stehen am Programm.

Die 3. Schulstufe besuchte alle 7 Marchfeldschlösser. Sonja und Renate Konar ermöglichten die Ausfahrten. Es ist wichtig den Kindern ihre Heimat nahe zu bringen.

Am Tag der offenen Tür besuchten uns viele Eltern und Großeltern – der Einblick in das Schulleben ist sehr interessant!

Am 11.11. feierten wir das Martinsfest. Die Kirche war voll und die Kinder zeigten ein stimmungsvolles und schönes Programm. Hier bedanke ich mich bei meinen Kolleginnen, die immer bereit sind mitzuarbeiten und mitzuwirken. Auch der Elternverein unterstützt uns immer verlässlich mit Lebkuchen, Tee und Punsch. Anschließend an das Martinsfest lud die VS zur Buchausstellung ein.

Das neue Pädagogikpaket trat mit 01.09. in Kraft. Ab diesem Schuljahr sind auch in der VS SEL Gespräche (Schüler – Eltern – Lehrer) verpflichtend. Diese Gespräche lösen den traditionellen Elternsprechtag ab. Die SchülerInnen müssen anwesend sein, präsentieren ein Thema aus dem Lehrstoff, schätzen sich selbst ein und vereinbaren Ziele. Diese Gespräche fanden im November statt.

Wir möchte uns beim Elternverein bedanken für den Ankauf von 12 HOKIS, das sind „Gesundheitswackelhocker“ – die Kinder lieben es darauf zu sitzen!